Author Archives: Stephan Homann

Gold, Silber und Bronze bei den Arnsberg Open

Sechs Taekwondo-Kämpfer des TV Becketal heimsten Erfolge in Lüdenscheid ein.

Mit insgesamt fünf Medaillen kehrten die sechs Taekwondo-Wettkämpfer des TV Becketal von den Arnsberg Open in Lüdenscheid nach Gummersbach zurück. Besonders Lias Klein überzeugte im Finale, das er bereits in der ersten Runde durch K.o. für sich entschied. Ebenfalls Gold ging an Sophie Dworjanschikow. Sophie Nitschke und Maria Ato holten Silber, Bronze ging an Farah Bourasse. Unterstützt wurden die Sportler durch Grossmeister Bajrush Saliu, Lilia Heutzenröder und Patrick Klein.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Prüfungen mit Bravour gemeistert

Acht neue Dan-Träger beim TV Becketal.

Acht Sportler des TV Becketal bestanden nach intensiver Vorbereitung ihre Dan-Prüfung. Unter den kritischen Blicken von Großmeister und Prüfer Bajrush Saliu stellten sich die Teilnehmer ihren anspruchsvollen Aufgaben mit Bravour. Am Ende konnten alle ihre Urkunde entgegennehmen.

1. Dan
Patrick Klein, Muhamet Kameraj

2. Dan
Mustafa Kaya, Aliya Kaya

3. Dan
Karin Klemens, Johannes Klemens

4. Dan
Vanessa Polat, Salih Saliu

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Bericht von der zweiten Wanderung 2024

Am Sonntag fand die zweite Wanderung 2024 des TVB bei durchwachsenen Wetter statt. Sie führte uns an die Lingesetalsperre. Der Rundweg ging über Straßen, Wald und Feldwege, mit geringen Steigungen und war gut zu laufen. Einkehrstation war an der Lingesetalsperre in der Kaffeerösterei Pagnia. Dort war auch im Anschluss an die Wanderung unsere Einkehrstation um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Hier einige Bilder der Wanderung

Rekordteilnahme beim Jubiläum

Bei der zehnten Auflage des Internationalen Becketal-Cups gingen in der Gummersbacher Eugen-Haas-Halle rund 460 Taekwondo-Kämpfer auf die Matte – Großmeister Bajrus Saliu freute sich über die Rekordteilnahme und erhielt eine besondere Ehrung.

Die Gummersbacher Eugen-Haas-Halle platze aus allen Nähten. Bei der zehnten Auflage des Internationalen Becketal-Cups feierte der ausrichtende TV Becketal einen Teilnehmerrekord. 460 Taekwondo-Kämpfer gingen am Samstag auf die Matte und es hätten noch viel mehr sein können. „Den Internationalen Becketal-Cup vergisst im Kalender niemand. Alle sagen sich, wenn Bajrus Saliu ruft, dann müssen wir da hin“, sagte Saliu, Herz und Seele und Gründer der Taekwondo-Abteilung im TV Becketal, mit einem Augenzwinkern. „Wir haben die Anmeldung irgendwann gestoppt. Wir hätten weit mehr als 500 Teilnehmer haben können, jetzt sind es 460 Kämpfer geworden“, so Saliu.

„Es war eine besondere Herausforderung, weil wir weitaus mehr Teilnehmer hatten, als bei den letzten Turnieren. Wir hatten Teilnehmer aus Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und sogar aus Afrika. Da mussten wir dementsprechend mehr Vorsorgen. Allein schon die Verpflegung für die ganzen Leute“, berichtete derweil Birgit Krone, Jugendbetreuerin und seit 24 Jahren beim TV Becketal.

[Auch die kleinsten Kämpfer konnten bereits gut einstecken.]

Im Zentrum der Jubiläumsveranstaltung stand der Slogan „45 Jahre Ehrenamt“. „Ohne Unterstützung können wir nichts machen. Ich bin stolz auf meine Co-Trainer, Trainer, die Eltern, alle, die mich unterstützen. Keiner sagt nein, wenn es was zu tun gibt. Alle sind hilfsbereit. Auch die Sponsoren darf man nie vergessen. Ohne Sponsoren kann man solch eine Veranstaltung nicht machen. Ich bin stolz auf alle Seiten“, zeigte sich Saliu begeistert von der Resonanz.

Auch mit seinen 73 Lebensjahren zeigt Saliu sich kein bisschen müde und erledigt die Organisation des Turniers beinahe im Alleingang. „Ich liebe das, was ich mache und will das auch weiter machen. Der Verein ist wie eine Familie“, sagte Saliu und betonte den integrativen Aspekt des Sports: „Es spielt keine Rolle, welche Hautfarbe man hat oder ob man die Sprache gut kann. Sport verbindet immer.“

[Oben: Der TV Becketal begrüßte wieder zahlreiche Ehrengäste. Unten: Bajrus Saliu (re.) erhielt vom Vorsitzenden des Kreissportbundes, Hagen Jobi, die Ehrennadel in Silber.]

Für sein Schaffen in den vergangenen Jahrzehnten wurde Saliu dann auch vom Vorsitzenden des Kreissportbundes, Hagen Jobi, mit einer besonderen Ehrung bedacht und erhielt die Ehrennadel in Silber. „Bajrus Saliu ist ein unermüdlicher Aktivist für seine Sache, für den TV Becketal und das Taekwondo“, lobte Jobi die Verdienste Salius.

[Foto: privat — Das Team des TV Becketal.]

Platzierungen TV Becketal

1. Platz
Lias Klein, Sophie Nitschke, Naemi Betke, Maria Ato, Sophie Dworjanschikow.

2. Platz
Nuri Ato, Maria Schelhas, Lorena Hendrich.

3. Platz
Valerie Heutzenröder, Lilia Heutzenröder, Leonie Bese, Tassnim Bourasse, Luan Hendrich.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Becketaler Taekwondosportler in Alsdorf erfolgreich

12 Wettkämpfer des TV Becketal starteten am letzten Wochenende beim Internationalen Pfingst Cup in Alsdorf. Dem zum großen Teil aus Nachwuchssportlern bestehenden Team gelang es gut mit seinen Gegnern mitzuhalten.

Neben Bajrush Saliu waren die Coaches Patrik Klein und Muhamet Kameraj im Einsatz. Ihnen und den mitgereisten Eltern gilt ein besonderer Dank.

Die beste Leistung zeigte Sophie Nitschke die Ihre Finalgegnerin durch Taktik und Schnelligkeit besiegte.

Platzierungen

Gold:
Sophie Dworjanschikow
Sophie Nitschke
Nuri Ato

Silber:
Lorena Hendrich
Luan Hendrich
Naemi Betke
Mara Schelhas

Bronze:
Maria Ato
David Schmidt

Bericht von der ersten Wanderung 2024

Am Sonntag fand die erste Wanderung des TVB im Jahr 2024 statt. Bei bestem Wanderwetter starteten wir unsere Wanderung am Parkplatz am Haus Dumicketal in Dumicke. Die Wanderweg führte uns über Wald und Wiesen, über Kalberschnacke an der Lister, Heidsknapp und Dumicker Gnick zurück nach Dumicke. Es war ein abwechslungsreicher Rundweg mit moderaten bis leicht anspruchsvolle Steigungen und dem Abschluss im gut bürgerlichen Haus Dumicketal. Dort haben wir den Wandertag in geselliger Runde ausklingen lassen. 

Hier einige Bilder der Wanderung:

« Older Entries