Category Archives: Taekwondo

Training mit dem Profi

Bundestrainer Mogdad Ounis absolvierte Einheit mit den Taekwondoathleten des TV Becketal.

Die Teakwondokämpfer des TV Becketal hatten die einmalige Gelegenheit, mit dem Bundesdisziplintrainer der Deutschen Taekwondo Union, Mogdad Ounis, zu trainieren. Der frühere Landestrainer der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union nahm die Einladung von Großmeister Bajrush Saliu und Jugendbetreuerin Birgit Krone an und trainierte die Sportler des TVB. In einer intensiven und harten Trainingseinheit zeigte Ounis den jungen Sportlern auf, wie es annähernd im Profisport zugeht. Nach dem Aufwärmen ging es direkt in den Bereich Technik und Taktik. Die Härte der Tritte, die richtige Ausübung der Technik, Verhalten im Zweikampf wurden geübt und anschließend im Wettkampfmodus angewandt. Die vielen Tipps und Ratschläge vom Profi wurden von den Wettkämpfern dankend angenommen. Nach der Trainingseinheit wurde noch in kleiner Runde unter den Verantwortlichen über die olympischen Sommerspiele in Tokio, die Entwicklung und Zukunft des Taekwondo in Deutschland und über Themen wie Integration durch Sport gesprochen.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Athleten des TVB bei Sichtungslehrgang

Taekwondo-Sportler des TV Becketal reisten nach Köln.

Vier Sportler des TV Becketal folgten der Einladung der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union und nahmen an einem Sichtungslehrgang in Köln teil. Die Landestrainerin Stephanie Dumrath nahm dabei alle Kinder genau unter die Lupe. Insgesamt nahmen 25 Kinder teil, davon waren zehn Plätze für Sichtungstalente reserviert. Die Sportler des TVB mussten somit alles geben, um sich im Landeskader der NWTU zu etablieren. Gefeilt wurde an Technik und Taktik, nach der Mittagspause stand Sparring auf dem Plan.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Bruderduell im Finale

Die Becketaler Taekwondo-Athleten kehren mit neun Medaillen im Gepäck vom Velberter BGN-Pokal zurück.

Der BGN-Pokal lockte über 300 Kämpfer nach Velbert. Viele Athleten, darunter die Taekwondokämpfer des TV Becketal, nutzten die Gelegenheit, um ihr Leistungspotenzial zu testen, dementsprechend war das Niveau hoch. Die beiden Rehse-Brüder Angelos und Alexios bewiesen, dass ihr Fitnesslevel auf einem guten Stand ist. Sie traten in der gleichen Gewichtsklasse und schalteten nach und nach ihre Kontrahenten aus. Im Finale kämpften beide verbissen, doch schließlich setzte sich der ältere Angelos im Bruderduell durch.

Auch Jana Gruber wusste mit einem Sieg zu überzeugen. Im Finale hielt sie ihre Gegnerin mit gezielten Tritten an den Kopf in Schach und gewann frühzeitig in der zweiten Runde die Goldmedaille. Großmeister Bajrush Saliu und Jugendbetreuerin Birgit Krone zeigten sich zufrieden mit der Leistung der Sportler und der Co-Trainer, die die Wettkämpfer auf den Kampfflächen betreuten.

Platzierungen

Gold
Betül Gökay, Jana Gruber, Angelos Rehse, Noah Beck

Silber
Johanna Krieger, Melina Schneider, Aleyna Ünal, Alexios Rehse

Bronze
Tunahan Vural

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Farbgürtelprüfung zum Saisonabschluss

Viele Becketaler Kämpfer beendeten ihr Taekwondo-Jahr mit einem neuen Gürtelgrad.

Die Sportler des TV Becketal Abteilung Taekwondo haben das Jahr mit einer Farbgurtprüfung und einer Weihnachtsfeier abgeschlossen. Alle Ziele für 2019 seien nicht nur erreicht, sondern zumeist auch übertroffen worden, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Bis auf wenige Ausnahmen sei man jedes Mal unter den ersten Drei der Mannschaftswertung gelandet. Damit es im kommenden Jahr so weiter geht, werden noch in den Ferien die Vorbereitungen für die ersten zwei Turniere in 2020 beginnen. Die Berechtigung zur Teilnahme an den Prüfungen für den nächsthöheren Gürtelgrad hatten 40 Sportler. Bundesprüfer Bajrush Saliu war mit allen gezeigten Leistungen zufrieden und nannte nach etwa fünf Stunden die Prüfungsbesten mit Melina Schneider, Mustafa Kaya und Marcel Feimer.

Je höher der Gürtelgrad umso schwieriger die Anforderungen an die Sportler. So mussten die Fortgeschrittenen mit vielen gesprungenen und gedrehten Techniken überzeugen. Dazu kamen Selbstverteidigung, Einschrittkampf, Zweikampf, Formenlauf und Theorie. Außerdem zeigten die Prüflinge noch beim Bruchtest das Erlernte mit Hand- und Fußtechniken.

Neue erreichte Gürtelgrade:

1.Kup Rot-Schwarzer Gürtel: Mustafa Kaya und Marcel Feimer

2.Kup Roter Gürtel: Melina Schneider, Marc Schneider, Tunahan Vural und Noah Beck

3.Kup Blau-Rot: Melina Sever, Omid Azizi, Hamid Azimi

5.Kup Grün-Blau: Betül Gökay, Aleyna Ünal, Elia Yilmaz, Deniz Harbelioglu, Efe Ünal, Emir Harbelioglu und Ali Gökay

6.Kup Grüner Gürtel: Taygan Tuttolomondo und Steffen Lehmann

7.Kup Gelb-Grün: Johanna Krieger, Leonie Halbe, David Blank, Rivan Abdo, Diego Brezina, Karim Ciftci, Aaron Rehse, Roni Abdo, Colin Müller, Alexios Rehse, Sayder Özmen und Berk Cam.

8.Kup Gelber Gürtel: Mila Leis, Lukas Stadel, Luca Kreutz, Nawar Fadel, Ali Harbelioglu, Mateusz Kujawa und Noa Yilmaz

9.Kup Weiß-Gelb: Maya Kreutz, Emil Leis und Nuri Ato

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Erfolgreiches letztes Turnier des Jahres

Die Kämpfer des TV Becketal holten beim Internationalen „Hasedo Cup“ vier Goldmedaillen.

Zum letzten Turnier des Jahres reisten sechs Kämpfer des TV Becketal, Abteilung Taekwondo, begleitet von Großmeister Bajrush Saliu, Jugendbetreuerin Birgit Krone und den Trainern Andreas Beck, Dennis und Lara Frösch, nach Duisburg. Beim 1. Internationalen „Hasado Cup“ mit 250 Teilnehmern, verpasste Colin Müller bei seinem ersten Kampf das Podest knapp. Alle weiteren Sportler des TV Becketal erreichten das Treppchen.

Der siebenjährige Ali Gökay gewann nach drei Kämpfen die Goldmedaille und krönte somit seinen persönlichen Saisonabschluss. Auch Jana Gruber erreichte in ihrer Gewichtsklasse den ersten Platz. Neben Tunahan Vural, der den dritten Platz belegte, holten Betül Gökay und Aleyna Ünal noch Gold. Den endgültigen Saisonabschluss feiern die Becketaler am Samstag, 14. Dezember, nach einer Farbgürtelprüfung bei der Weihnachtsfeier.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Gleich fünf Mal Gold geholt

Die Kämpfer des TV Becketal überzeugten beim Internationalen Münster-Detmold-Cup erneut mit vielen Podiumsplätzen.

Beim internationalen Münster-Detmold-Cup in Gladbeck nahmen auch 13 Sportler des TV Becketal teil. Insgesamt war das Turnier mit etwa 250 Wettkämpfer besetzt. Die Gummersbacher erreichten am Ende zwölf Podiumsplätze, nur Efe Ünal verpasste knapp den Kampf um Platz drei. Emin Vural verlor trotz einjähriger Trainingspause erst im Finale. Melina Schneider bekam die Goldmedaille, indem sie ihre Kontrahentin aus dem Landeskader bezwang. Auch Taygan Tuttolmondo wurde Erster, obwohl er erst kürzlich von einem Karateverein zum TV Becketal wechselte und sich daher erst an den neuen Sport gewöhnen musste. Alexios Rehse erreichte bei seinem ersten Turnier ebenfalls Platz eins.

Insgesamt bekamen mit Melina Schneider, Marc Schneider, Alexios Rehse, Aleyna Ünal und Taygan Tuttolomondo gleich fünf Kämpfer die Goldmedaille. Den zweiten Platz erreichten Jana Gruber, Sophia Krieger und Emin Vural. Johanna Krieger, Noah Beck, Tunahan Vural und Angelos Rehse gewannen Bronze.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

TV Becketal in Bonn erfolgreich

Die Wettkämpfer des TV Becketal haben an ihre guten Leistungen der vergangenen Wochen angeknüpft und sind erfolgreich bei den Internationalen Masters in Bonn gestartet.

Das Turnier der NWTU war gleichzeitig ein Ranglistenturnier der Deutschen Taekwondo Union, weshalb das Niveau ziemlich hoch anzuordnen ist, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Einige amtierende deutsche Meister und Bundeskadersportler traten auch an, um bei der Vergabe der Ranglistenpunkte ein Wörtchen mitzureden. 450 Sportler aus rund 90 Vereinen aus Deutschland und Europa fanden sich in Bonn ein. Die Sportler des TVB ließen sich von diesem Teilnehmerfeld kaum beeindrucken und zeigten sehr gute Leistungen.

Angelos Rehse schlug sich nach vierjähriger Kampfpause bis ins Finale, wo er sich im Finale knapp seinem Gegner geschlagen geben musste und damit die Goldmedaille verpasste. Ähnlich erging es Tunahan Vural: Ungeschlagen ins Finale gekämpft musste auch er seinem Gegner den obersten Podestplatz überlassen. Noah Beck musste sich im Viertelfinale mit einem Kaderathleten duellieren und verpasste die nächste Runde aufgrund der Erfahrung seines Gegners. Aufgrund des hohen Niveaus zeigten sich Großmeister Bajrush Saliu und Jugendbetreuerin Birgit Krone mit der Leistung der Athleten zufrieden.

Platzierungen:

Silbermedaille: Lara Frösch, Betül Gökay, Ali Gökay, Angelos Rehse, Marc Schneider und Tunahan Vural

Bronzemedaille: Melina Schneider

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Vorbereitungen laufen bereits

Im kommenden Jahr wird der siebte Becketal Cup ausgetragen. Im Rahmen der Internationalen Masters in Bonn wurde der Vertrag für den nächsten Becketal Cup beschlossen. Dieser wurde nach dem Besprechen der Kriterien und Vorgaben vom Vizepräsident Cevdet Gürle, Sportdirektor Ali Ünlüsoy (beide Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union) und Großmeister Bajrush Saliu (TV Becketal) unterschrieben.

2020 findet damit die bereits siebte Auflage des Wettbewerbs statt. Bislang kamen von Mal zu Mal mehr Teilnehmer nach Gummersbach. Dass diese auch von weit weg anreisen, zeigt das Beispiel einer Mannschaft aus Kenia (über 9.000km) aus dem vergangenen Jahr. Nun laufen beim TV Becketal bereits die Vorbereitungen.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Medaillenregen im Taekwondo

Alle Wettkämpfer des TV Becketal erreichten beim Niederrhein Cup einen Platz auf dem Podest.

Kürzlich fand der Internationale Niederrhein Cup mit fast 250 Teilnehmern statt, bei dem die Wettkämpfer des TV Becketal allesamt auf dem Treppchen landeten. Nur beim Mannschaftspokal wurde das Podest knapp verpasst. Am Samstag, 5. Oktober, geht es für Einige dann bei den Internationalen Masters in Bonn weiter.

Insgesamt holten mit Betül Gökay, Lara Frösch, Aleyna Ünal, Melina Schneider, Tunahan Vural und Ali Gökay, gleich sechs Kämpfer die Goldmedaille. Außerdem gewannen noch Sophia Krieger, Jana Gruber, Angelos Rehse und Marc Schneider Silber. Bronze sicherten sich Noah Beck, Efe Ünal und Aleyna Yanaz.

Im Viertelfinale noch sehr überlegen, musste Efe Ünal im Halbfinale die Segel streichen und landete auf Platz 3. Mit einer knappen Niederlage im Halbfinale verpasste auch Aleyna Yanaz den Einzug ins Finale. Sein Finale über 3 Runden verkürzte Ali Gökay nach Point Gap – Hoher Punktunterschied- auf 2 Runden, nachdem er seinem Gegner mit vielen gezielten Kopftreffern keine Chance ließ. Mit über 40 Punkten Unterschied konnte er die Goldmedaille entgegennehmen. Auch seine Schwester Betül ließ Ihrer Gegnerin keine Möglichkeit etwas zu holen. In der zweiten Runde konnte Sie sich nach einem Technischen K.O über die Goldmedaille freuen. Auch für Melina Schneider endete das Finale mit einem verdienten Sieg. Durch geschickte Techniken über drei Runden fegte sie ihre Gegnerin regelrecht von der Wettkampffläche. Weiter geht es für einige der Kämpfer am 5. Oktober bei den Internationalen Masters in Bonn.

Großmeister Bajrush Saliu und Jugendbetreuerin Birgit Krone zeigten sich mit der Leistung der Sportler und dem Einsatz der Trainer Saskia Krone, Dennis Frösch, Mustafa Kaya und Andreas Beck sehr zufrieden.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

Gute Platzierungen für Becketaler Kämpfer

Der TV Becketal startete erfolgreich in das zweite Wettkampfhalbjahr bei den Chang Mo Kwan Championships.

Die Wettkämpfer des TV Becketal sind bei den Chang Mo Kwan Championships in Bottrop erfolgreich in die zweite Wettkampfjahrhälfte gestartet. Die Athleten erkämpften sich den 3. Platz bei der Mannschaftswertung. Marc Schneider startete, mangels Gegner in seiner Klasse, bei den Senioren und holte Platz 3. Seine Schwester Melina kämpfte aus demselben Grund in einer höheren Gewichtsklasse und sicherte sich die Silbermedaille.

Die Goldmedaille ging an Betül Gökay, Aleyna Yanaz, Aleyna Ünal und Angelos Rehse. Silber holten sich Jana Gruber, Melina Schneider, Sophie Krieger, Ali Gökay, Tunahan Vural und Efe Ünal. Marc Schneider erhielt die Bronzemedaille.

Weiter geht es für die Sportler, am Samstag in Duisburg beim Internationalen Niederrheincup.

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

« Older Entries