Nick Freitag wurde Vizemeister

Zwei junge Taekwondo-Sportler des TV Becketal starteten bei den Deutschen U21-Meisterschaften in Magdeburg.

An den Deutschen U21-Meisterschaften im Taekwondo in Magdeburg nahmen Nick Freitag und Ben Lony vom TV Becketal teil. Für beide war es eine besondere Herausforderung, da sie in der Seniorenklasse antreten mussten. Der 17-jährige Lony konnte in den drei Runden gut mithalten, verlor jedoch mit nur zwei Punkten gegen seinen 21-jährigen Kontrahenten. Besser lief es für den erst 16-jährigen Freitag. In seinem Auftaktkampf schaltete er einen 20-jährigen Gegner aus, bevor er im Finale knapp dem Erstplatzierten und Silbermedaillengewinner der Jugend-Weltmeisterschaften unterlag. Betreut wurden die beiden Sportler von Trainer Bajrush Saliu und Birgit Krone.

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

Taekwondo-Kämpfer bestanden Prüfungen

Zahlreiche Sportler des TV Becketal tragen jetzt Gürtel eines höheren Schwierigkeitsgrades.

13 Sportler des TV Becketal stellten sich kürzlich der Prüfung für Ihren nächsten Gürtelgrad. Neulinge und Fortgeschrittene traten gemeinsam an um Ihr bisher Erlerntes zu zeigen. Besonders gefordert wurden die fortgeschrittenen Sportler. Selbstverteidigung, Bruchtest, Zweikampf, Theorie und nicht zuletzt Schlag und Tritttechniken mussten Sie unter den strengen Blicken von Bundesprüfer Bajrush Saliu zeigen. Am Ende gelang es allen Sportlern, zur Zufriedenheit von Bajrush Saliu und Jugendbetreuerin Birgit Krone die Prüfung zu bestehen. Mit Freude nahmen die Athleten Ihre Urkunden entgegen.

1.Kup Rot-Schwarzer Gurt: Aliya Kaya und Ben Lony
2.Kup Roter Gurt: Lara Frösch
5.Kup Grün-Blauer Gurt: Mussa Shevzad
6.Kup Grüner Gurt: Melina Sever, Omid Azizi, Hamid Azimi, Ivan Miller, Lesley Prinz, Engin Turhan
8.Kup Gelber Gurt: Monique Nowinek, Michael Nowinek und Yves Schmitt

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

Viermal Gold bei Landesmeisterschaft

Der TV Becketal nahm mit sieben Wettkämpfern bei der Landesmeisterschaft der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union teil und vier Kämpfer holten sich den Landesmeister-Titel.

Die enge Turniertaktung der vergangenen Wochen und die damit verbundene ständige Wettkampfvorbereitung machten sich bei den Landesmeisterschaften für die Kämpfer des TV Becketal bezahlt. Alle Teilnehmer konnten sich auf dem Podest platzieren. Joel Beck und Nick Freitag gingen gewohnt selbstsicher an den Start und konnten wieder einmal mit ihren Leistungen überzeugen. Taktisch klug und mit platzierten Treffern konnten sich beide die Goldmedaille erkämpfen.

Ben Lony hatte ein schweres Los im Halbfinale. Sein Gegner ging schnell in Führung und baute diese aus. Aber Lony überzeugte in der zweiten Runde mit Kampfgeist und drehte den Spieß um. Den warmen Bedingungen und dem intensiven Kampf musste sein Gegner Tribut zollen. Lony nutzte dies aus und setzte den Gegner massiv unter Druck, sodass der Kampf frühzeitig für ihn entschieden wurde. Das Finale bestritt er souverän und bekam die Goldmedaille. Ebenfalls Gold sicherte sich Melina Schneider. Lara Frösch startete mit ihren 16 Jahren erstmals in der Seniorinnen-Klasse und belegte gleich auf Anhieb einen guten dritten Platz, was ihr eine Bronzemedaille einbrachte. Der Trainer und Betreuerstab rund um Großmeister Bajrush Saliu zeigte sich sehr zufrieden.

Platzierungen

Gold
Joel Beck, Nick Freitag, Ben Lony, Melina Schneider

Silber
Aliya Kaya 

Bronze
Lara Frösch und Emin Vural.

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

 

 

Viele Podestplätze und Rang zwei in der Vereinswertung

Die Taekwondo-Athleten des TV Becketal nahmen sehr erfolgreich an einem Turnier in Bottrop teil. 

22 Sportler des TV Becketal nahmen am 37. BAEK‘s International Open Turnier in Bottrop teil.  Viele Podestplätze und auch der zweite Platz in der Vereinswertung wurden erkämpft. Den Einzug ins Halbfinale und damit eine Platzierung verpassten Merve Göksu, Efe Ünal und Mustafa Kaya. Großmeister Bajrush Saliu, Jugendbetreuerin Birgit Krone sowie die Trainer Dennis Frösch und Andreas Beck waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

1. Platz
Nick Freitag, Emin Vural, Marc Schneider, Lara Frösch, Melina Schneider, Asli Karaca, Aleyna Ünal, Beyza Eroglu, Emir Harbelioglu.  

2. Platz
Joel Beck, Tunahan Vural, Aleyna Yanaz, Lesley Prinz.

3. Platz
Aliya Kaya, Ben Lony, Engin Turhan, Betül Gökay, Ivan-Luca Müller, Deniz Harbelioglu.

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

Sportfest 2018

Am 16.06.2018 fand das diesjährige Sportfest des TV Becketal im Stadion Lochwiese in Gummersbach statt.
Bevor die eigentlichen Wettkämpfe begannen, wurden die von der Firma Knipping gesponserten T-Shirts an alle Teilnehmenden Kinder und an alle Helfer verteilt. Anschließend begrüßte der Vorsitzende des
TV Becketal – Uwe Eulenhöfer – alle Anwesenden und dankte der Firma Knipping für die großzügige Spende.

Bei schönem Wetter kämpften zahlreiche Kinder und Erwachsene um Punkte und Medaillen. Mit Freude und Ehrgeiz absolvierten die kleinen und großen Wettkämpfer Disziplinen wie Laufen, Weitsprung, Schlag- und Schleuderball, Kugelstoßen und verschiedenen Laufdisziplinen. Bei Interesse konnten die erreichten Leistungen für das Erreichen des Sportabzeichens gewertet werden.

Um die Wartephase zwischen Wettkämpfen und Siegerehrung ebenso sportlich zu gestalten, hatten alle Kinder, Eltern, Besucher die Möglichkeit bei einem “Menschenkicker“ mitzumachen.

Alle Kinder wurden für die erbrachten Leistungen mit Gold, Silber und Bronze Medaillen belohnt. Zudem erhielt das punkthöchste Mädchen und der punkthöchste Junge einen Pokal und einen Sachpreis.

Für das leibliche Wohl von Zuschauern und Teilnehmern war wie immer bestens gesorgt.

Am Ende des Tages konnten wir auf ein rundum gelungenes Fest zurückblicken.

Allen Helfern und Unterstützern sei auf diesem Wege herzlich gedankt.

 

 

Auftritt auf internationaler Bühne

Die Taekwondo Kämpfer Nick Freitag und Joel Beck vom TV Becketal nahmen an den Luxemburg Open teil.

Nick Freitag und Joel Beck nahmen zum dritten Mal an den hochkarätig besetzten Luxemburg Open teil. 1.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt nahmen an dem Turnier teil. Das sehr hohe Niveau bekam Joel Beck im Achtelfinale zu spüren. Der spätere Gewinner des Turnieres in der Gewichtsklasse bis 73 kg aus Griechenland dominierte den Kampf gegen Beck und entschied den Kampf über drei Runden für sich. Nick Freitag kam eine Runde weiter. Gegen seinen spanischen Gegner gewann er den Kampf und zog ins Halbfinale ein. In einem rein deutschen Duell musste sich Freitag seinen erfahrenen Gegner geschlagen geben und erhielt die Bronzemedaille.  Großmeister Bajrush Saliu zeigte sich sehr zufrieden mit dem Abschneiden seiner Schützlinge.

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

 

15 Sportler erreichten den nächsten Grad

Die Taekwondo-Sportler des TV Becketal stellten sich der Gürtelprüfung.

Intensive Vorbereitung in den vergangenen Wochen gingen der Gürtelprüfung beim TV Becketal voraus. Zeigen mussten die Prüflinge ihre Kenntnisse aus Grundtechniken, Theorie, Zweikampf, Selbstverteidigung bis hin zum Bruchtest, mit Hand und Fußtechniken, beim 4. Kup. Prüfer Großmeister Bajrush Saliu nahm den Sportlern mit Zufriedenheit die Prüfung ab.

Erreichte Grade
4. Kup
Mustafa Kaya

7. Kup
Madita Rudolph, Sophia Krieger, Jana Gruber, Finya-Arwen Gutmann, Eric Rudolph

8. Kup
Melek Manap, Samira Özgül, Betül Gökay, Deniz Harbelioglu, Tom Gehler, Efe Ünal, Ali Gökay, Emir Harbelioglu und Luis Tschense.

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

 

 

Becketaler Kämpfer mit toller Ausbeute

Die Taekwondo-Athleten des TV Becketal sicherten sich beim Jugendpokal in Duisburg fünf Internationale Landesmeister-Titel.

Auf dem Jugendpokal in Duisburg, der als Internationale Landesmeisterschaft ausgeschrieben war, traten acht Taekwondo Sportler des TV Becketal an. Die intensiven Vorbereitungen machten sich bezahlt.  Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Becketalcup im April legten die Kämpfer noch einen drauf und stellten am Ende fünf neue Landesmeister und einen Vizemeister.  Zugleich belegte der TVB der Teamwertung den dritten Platz, angesichts der hochkarätigen Besetzung des Turniers ein toller Erfolg.

Routiniert kämpfte sich Joel Beck bis ins Finale, wo ihm sein Gegner alles abverlangte, er aber die Überhand behielt und mit sauberen Treffern gewann. Nach einem überlegen geführten Halbfinale hatte es Nick Freitag ebenfalls schwer. Er musste im Finale sein gesamtes Können aufbieten, um den Kontrahenten ins Schach zu halten. Am Ende durfte Freitag über den Sieg jubeln. Auch Lara Frösch erkämpfte sich den Landesmeistertitel in einem kraftraubenden Finale. Sie hatte den längeren Atem und setzte sich in der dritten Runde mit deutlichen Treffern ab.

Aliya Kaya lag in ihrem Finalkampf zunächst zurück, führte dann aber die Wende herbei und punktete sich zur Goldmedaille. Noch spannender machte es Ben Lony, der sich erst in der vierten Runde im Sudden Death durchsetzte. An ihrer starken Finalgegnerin hatte Melina Schneider zu knabbern. Trotz aller Versuche in einem hart umkämpften Duell musste sich die Becketalerin geschlagen geben.

Emin Vural hatte Pech, dass der Sieg im Halbfinale seinen verletzten Gegner zugesprochen wurde. Die Proteste gegen die umstrittene Entscheidung des Kampfrichters halfen sich, Vural musste sich mit Bronze begnügen. Noah Beck wurde bei seiner Jugendpokal-Premiere auf Anhieb Dritter. Das Trainerteam um Großmeister Bajrush Saliu war mit dem Abschneiden und den Leistungen der Athleten sehr zufrieden. 

Gold 
Lara Frösch, Aliya Kaya, Nick Freitag, Joel Beck, Ben Lony 

Silber
Melina Schneider

Bronze
Noah Beck, Emin Vural 

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de

 

Nick Freitag holt Bronze

Die Taekwondo Kämpfer Nick Freitag und Joel Beck von TV Becketal waren bei den German Open in Hamburg zu Gast.

Die Taekwondo Kämpfer Nick Freitag und Joel Beck von TV Becketal starteten bei den German Open in Hamburg. Rund 850 Kämpfer aus 47 Nationen traten in der Hansestadt an und kämpften um Weltranglistenpunkte. Nick Freitag erreichte in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm das Halbfinale, an dessen Ende er sich seinem erfahrenen Gegner denkbar knapp geschlagen geben musste. Freitag erhielt die Bronzemedaille. Für Joel Beck (bis 73 Kilogramm) war im Viertelfinale Endstadion. Sekunden vor dem Kampfende ging sein Kontrahent mit gezielten Treffern in Führung und gab diese nicht mehr her.

 

Quelle: Oberberg-Aktuell.de 

 

« Older Entries